KAMMERMUSIK : Über Epochengrenzen hinweg

Wenn die junge georgische Geigerin Lisa Batiashvili über ihre Engleman-Stradivari von 1709 streicht, groovt es im Saal. Ob Bach oder heutige Komponisten, Epochengrenze kennt das Ausnahmetalent nicht. Neben ihren Auftritten als Solistin macht sie auch in der Kammermusik eine gute Figur. Mit Adrian Brendel (Cello) und Till Fellner (Klavier) spielt sie unter anderem Klaviertrios von Ludwig van Beethoven und Mauricio Kagel. Eintritt 15-20 Euro.

20 Uhr, Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben