KAMMERMUSIK : Zwei Nachwuchshoffnungen

Die weißrussische Pianistin Elizaweta Stepanowa und das Mozartquartett Berlin, zwei Nachwuchshoffnungen, haben sich zusammengetan, um Mozarts 12. und Chopins 1. Klavierkonzert in einer Kammermusikfassung zu spielen. Das Quartett überzeugte letztes Jahr im Schloss Köpenick mit der zyklischen Aufführung der Mozartquartette. Und wer Elizaweta Stepanowa mal mit Mozarts „Wiener Klavierkonzert“ erlebt hat, weiß um ihre Sensibilität.

19.30 Uhr, Französische Friedrichstadtkirche, Gendarmenmarkt 5, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben