Kultur : Karl-May-Verleger Lothar Schmid gestorben

Der frühere Chef des Karl-May-Verlags, Lothar Schmid, ist tot. Der 85 Jahre alte Bamberger Verleger sei bereits am Samstag gestorben, teilte sein Sohn Bernhard am Montag mit. Schmid, der sich zugleich als internationaler Schachgroßmeister einen Namen gemacht hat, hatte den 100 Jahre alten Karl-May-Verlag seit dem Zweiten Weltkrieg bis zum Jahr 2007 geleitet – zunächst mit seinen Brüdern Joachim und Roland, von 2003 an alleine, später zusammen mit seinem Sohn Bernhard. Der Karl-May-Verlag ist der einzige Verlag, der sich ausschließlich einem Autor verschrieben hat. Als Schachspieler war Schmid zwischen 1950 und 1970 elfmal für Deutschland bei Schacholympiaden angetreten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben