Kinder- und Jugendliteratur : Guus Kuijer erhält den Luchs 2006

Die Kindergeschichte "Das Buch von allen Dingen" des Niederländers Guus Kuijer ist von der Jury des Luchs-Preises zum besten Kinder- und Jugendbuch 2006 gewählt worden.

Hamburg - Der Preis wird von der Wochenzeitung "Die Zeit" und Radio Bremen vergeben und ist mit 8000 Euro dotiert, er wird am 2. Februar im Literaturhaus Hamburg verliehen.

Kuijer erzählt eine Geschichte aus den 50er Jahren. Ein Junge plaudert darin mit Jesus, ein Vater terrorisiert seine Familie mit der Bibel, und eine kommunistische Nachbarin rettet die Familie mit Gedichten, Limonade und Musik. Der Autor beschreibe dies warmherzig und humorvoll, mit den Augen eines Kindes und dem Verstand des Erwachsenen, begründete die "Zeit" die Entscheidung der Jury. In Holland wurde Kuijer mehrfach ausgezeichnet, in Deutschland zweimal mit dem Jugendliteraturpreis. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar