Kinderbuch : Von Helikopter- Eltern und beste Freunden

Die wilde Sophie“ zieht auch 27 Jahre nach ihrer Erstveröffentlichung in den Bann.

Hanna Widmann
Foto: Diogenes

Das Märchen für Klein und Groß stammt aus der Feder des Schweizer Schriftsteller Lukas Hartmann und soll nun mit Illustrationen von Susann Opel-Götz eine neue Generation verzaubern. Das Märchen erzählt von Prinz Jan und König Ferdinand. Schon die Ankündigung seiner Ankunft lässt seinen Vater den Verstand verlieren. Der gleichgültige Monarch ist von Ängsten geplagt. Mit Jans Geburt wird es schlimmer und schlimmer: Ein Insektenjäger, Kleiderwärmer, Vorkoster, Neben- und Hinterhergeher und ein Aus-dem-Weg-Räumer werden eingestellt. Jan darf nur Brei essen, nicht mit anderen Kindern spielen – selbst der Buchstabe E ist zu gefährlich: Er ist zu spitz.

Die vernünftige Königin versucht dem König Einhalt zu gebieten, meist ohne Erfolg. Als Jan sich beim ersten Besuch im Garten einen Schnupfen holt, verschlimmert sich die Situation. Als die verrückten Gesetze beginnen, das Volk zu beeinträchtigen, schreitet Sophie ein. Sie wurde im Dorf geboren und beschließt, den Prinzen zu befreien. Ihre Freundschaft und ihr Mut verändern nicht nur Jans Leben, sondern das ganze Land. Hanna Widmann


Lukas Hartmann: Die wilde Sophie. Diogenes, Zürich 2017. 250 Seiten, 16 Euro. Ab 8 Jahren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben