Kultur : Kinderkochbuch: Eiskonfekt aus der Hasenküche und andere Köstlichkeiten

Simone Leinkauf

Gänseblümchen-Honigwaffeln, süße Zwergenmilch, Knabbermais, Elfencrumble und Hummelpudding stehen auf dem Speiseplan, damit der Nachwuchs beim Kochen und Essen so richtig Spaß hat. Jedenfalls bei Dagmar von Cramm, die als Ökotrophologin und Mutter immer wieder in die Situation kam, dass das Gesunde dem Nachwuchs nicht schmeckte und dass das, was die Kinder gerne aßen, eben nicht gesund war. Also begann die renommierte Food-Journalistin sich mit Rezepten für die Kleinen zu beschäftigen - mit überzeugendem Erfolg: Ihr Buch "Kochen für Babys" gilt längst als Klassiker der einschlägigen Literatur. Nun also "Das große Kinderkochbuch" mit einem ganz besonderem Leckerbissen: Nicht nur, dass es da um echte Schleckereien wie Heinzels Honig-Eis oder Eiskonfekt aus der Hasenküche geht, bei denen schon die Vorbereitung Spaß macht - schon das Schmökern ist ein Vergnügen. Daran sind die Illustrationen von Ida Bohatta schuld: Da steht Mutter Hase am Herd, ein Zwerg serviert den Bienen eine Tasse Nektar, Kater angeln, Käfer sammeln Himbeeren und Bären Pilze. Und wenn der Feuersalamander seine Freunde zum Umtrunk einlädt, haben auch die Kinder Lust auf Lurchis Picknick-Party-Brot. Die einzelnen Zubereitungs- oder Kochschritte sind übersichtlich gegliedert, mit witzigen Illustrationen garniert und nützlichen Kochtipps angereichert. Wer mit dem großen Kinderkochbuch einmal angefangen hat zu Kochen, der wird immer wieder danach greifen: ein echter Küchengehilfe fürs ganze Jahr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben