Kino : Rekordbeteiligung am Berlinale Talent Campus 2007

Der Talent Campus im Rahmen der Berliner Filmfestspiele erfreut sich wachsender Beliebtheit. Für die fünfte Ausgabe im nächsten Jahr gingen 3678 Bewerbungen aus 129 Ländern ein - mehr als je zuvor.

Berlin - Im Vergleich zum Vorjahr sei die Zahl der Einreichungen um 162 Filme gestiegen, teilte eine Sprecherin des Talent Campus mit. Neu hinzugekommen seien Bewerber aus dem afrikanischen Ruanda und Marokko sowie aus dem karibischen Barbados.

Den Angaben zufolge werden die Bewerberfilme jetzt gesichtet. Etwa 350 Talente wählt die Jury bis Ende des Jahres aus. Diese dürfen dann offiziell am Talent Campus während der Berlinale vom 10. bis 15. Februar 2007 teilnehmen. Dort wird ihnen - neben weiteren Experten - der chinesische Regisseur Jia Zhang Ke zur Seite stehen. Der Gewinner des Goldenen Löwen 2006 in Venedig sei stärker in die Workshops vom Talent Campus eingebunden und werde die Nachwuchsfilmer unterstützen, sagte die Sprecherin.

Neben einer Teilnahme beim Berliner Talent Campus bewarben sich einige Musikinteressierte um die Chance, Filmmusik zu komponieren. Dafür werde es beim Working Campus "Volkswagen Score Competition" die Gelegenheit geben, neue Soundtracks für drei Filmausschnitte zu entwickeln.

Der Berliner Talent Campus befasst sich 2007 unter dem Titel "Home Affairs" mit der kulturellen Identitätssuche im globalisierten Filmgeschäft. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben