Kino : Spielberg und Jackson verfilmen "Tim und Struppi"

Eine Fusion zweier Kino-Giganten steht bevor: Der US-Filmemacher Steven Spielberg will bei der Verfilmung des Comics "Tim und Struppi" mit dem "Herr der Ringe"-Regisseur Peter Jackson zusammenarbeiten.

Los Angeles - Spielberg und Jackson planen eine dreiteilige Verfilmung der Abenteuer von Georges Remis Comic-Helden "Tim und Struppi". Jeder der beiden werde bei mindestens einem Teil der Animationsfilme Regie führen, berichtete das Branchenblatt "Daily Variety".

"Tintin", wie die Figuren des belgischen Comiczeichners im Original heißen, sei schon lange ein Herzblutprojekt Spielbergs, der sich mehr als 25 Jahre lang um die Rechte bemüht habe.

Die Firma Moulinsart, die sich um die kommerzielle Vermarktung der "Tim und Struppi"-Produkte kümmert, hatte bereits im März angekündigt, dass Spielbergs Dreamworks-Studio eine Verfilmung plane. Neu ist nun allerdings, dass Jackson mit ins Boot kommt. Es sei bereits ein 20 Minuten langes Testband produziert worden. Laut Jackson werden die Protagonisten nicht wie Cartoonfiguren, sondern wirklichkeitsgetreu aussehen.

"Tim und Struppi" ist eine der bekanntesten europäischen Comicserien. Der Held der Geschichten ist der junge Reporter Tim, der um die Welt reist und dabei in Abenteuer verwickelt wird. Insgesamt entstanden 23 Comic-Alben. Die Serie inspirierte bereits viele Künstler, auch den Maler Andy Warhol. Ihr Autor Georges Remi, bekannter unter dem Namen Hergé, wurde am 22. Mai 1907 in Etterbeek bei Brüssel geboren. Er starb am 3. März 1983. (tso/AFP/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben