Box-Legende : Henry Maske spielt Max Schmeling

Der ehemalige Box-Weltmeister Henry Maske soll die Hauptrolle in einem Film über Box-Legende Max Schmeling spielen. Für die Rolle habe Maske sogar Schauspielunterricht genommen, sagt er.

BerlinDas Leben der deutschen Box-Legende Max Schmeling wird mit dem ehemaligen Box-Weltmeister Henry Maske in der Hauptrolle verfilmt. "Ich habe jetzt zwei Monate Schauspielunterricht genommen. Die ersten Teile des Drehbuchs sind gelernt", sagte der 44 Jahre alte Maske der "Bild"-Zeitung. Dem Blatt zufolge geht die Produktion auf eine Initiative von zwei anonym bleiben wollenden Hamburger Millionären zurück, die Schmeling ein Denkmal setzen wollen. Regisseur sei Uwe Boll, die Dreharbeiten sollen im April beginnen.

Maske sagte weiter, "Ich möchte mich nie mit Max vergleichen. Er ist ungleich größer als ich. Er ist eine Ikone, auch für mich." Allerdings sei der 2005 im Alter von 99 Jahren gestorbene ehemalige Schwergewichts-Weltmeister auch ein Mann der wenigen Worte gewesen, "wie ich". Maske, der drei Filialen einer Fast-Food-Kette führt, sagte, er traue sich die Aufgabe als Schauspieler zu. "Den Boxer, den Kämpfer zu spielen, sollte machbar sein. Ich kenne Siege und Niederlagen. Ich kenne den Ruhm und die Schattenseiten. Ich kenne Neid und falsches Mitleid."

Maske hatte als Amateur-Boxer in der DDR einige große Erfolge, unter anderem war er 1988 Olympiasieger. Als Profi mit dem Image des "Gentleman"-Boxers verhalf er nach der Wende dem Boxsport in Deutschland zu einer Renaissance. Seinen mehrfach verteidigten Titel als IBF-Weltmeister verlor Maske 1996 an den US-Boxer Virgil Hill, anschließend trat er zurück. Im vergangenen Jahr trat Maske in einem Comeback-Kampf gegen den zu dieser Zeit noch immer aktiven Hill an und besiegte diesen nach einem eindrucksvollen Fight unumstritten nach Punkten. (kk/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben