DER FILM Tipp… : …von Christiane Peitz

Essen hilft auch, gegen die Kälte und die schneematschgraue Tristesse dieser Tage. Hab’ Sonne im Magen: Der Film dazu, Fatih Akins Soul Kitchen – griechischer Loser-Typ (Adam Bousdoukos) mit halbseidenem Bruder (Moritz Bleibtreu) und mörderisch miesgelauntem Spitzenkoch (Birol Ünel) verwandeln Szenekneipe in Hamburg-Wilhelmsburg in ein Kultrestaurant – ist zwar nicht gerade ein cineastisches Spitzen-Menü. Die Dramaturgie holpert, der Rhythmus verstolpert, der Witz wird manchmal krachledern, die Schauspielerführung – na ja. Man kennt das von Fatih Akin. Aber egal, total egal: Akin und seine Truppe machen die Mängel unbedingt wett, mit Lebensverve und Herzenswärme, mit Charme, Esprit, sehr sehr viel Soul und ohne jeden Multikulti-Schmus. Manchmal kommt Kunst nicht von Perfektion, sondern von Party.

(Noch in zwölf Berliner Kinos)

0 Kommentare

Neuester Kommentar