DER FILM Tipp… : …von Christiane Peitz

Das Fabelmonster ohne Augen verfolgt einen bis in den Traum. Auch die Giganto-Kröte, an der die kleine Ofelia vorbeimuss. Und die Nadel, mit der sich Sergi Lopez als Franco-Offizier die aufgeschlitzten Mundwinkel zunäht. Pans Labyrinth von Guillermo del Toro gelingt eine fantastische Liaison: die Verschmelzung eines hochpolitischen Historiendramas über das faschistische Spanien mit einem vor Schönheit und schmerzhafter Gewalt berstenden Fantasy-Thriller. Ein revolutionärer Blockbuster, der für die Freiheit kämpft – auf verlorenem Posten. Del Toro weiß genau, dass der größte Horror jener ist, den Menschen anderen Menschen zufügen. Im wirklichen Leben ist das Labyrinth ohne Ausweg.

( 21./22. und 25. – 27. 6. im Nickelodeon)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben