DER FILM Tipp… : …von Jan Schulz-Ojala

Über diesen Film gehen die Ansichten weit auseinander. Die einen verübeln es der Regisseurin Isabel Coixet, sich ausgerechnet auf den erotomanen Philip Roth und seinen Roman „Das sterbende Tier“ eingelassen zu haben, in dem sich ein alternder Zyniker überraschend in seine Ex-Studentin verliebt. Altherrenfantasie! Die anderen sehen in Elegy eine nicht gar so lebensfremde Liebesgeschichte subtil und mit viel Zärtlichkeit für ihre Figuren ins Bild gesetzt. Die Wahrheit finde jeder für sich selbst: Sie liegt, wie immer, nicht in der Mitte.

(Noch in acht Kinos)

0 Kommentare

Neuester Kommentar