DER FILM Tipp… : …von Julian Hanich

Speed-Dating? So nennt man in einer radikal beschleunigten Zeit das, was früher mal „den Hof machen“ hieß. Neun Paare. Je fünf Minuten zur Kontaktaufnahme. Ziel: die große Liebe. Oder: die kleine Nummer. Bis jeder mal mit jedem: das Hascherl mit dem Stenz, das Nachtschattengewächs mit der Lichtgestalt, das Landei mit der Großstadtheldin. Shoppen heißt Ralf Westhoffs wortwitzige und doch irgendwie traurige München-Komödie.

(Cosima und Eva-Lichtspiele)

0 Kommentare

Neuester Kommentar