''Ein Quantum Trost'' : James Bond schlägt Harry Potter

Weltweit räumt der neue 007-Streifen an den Kinokassen ab. In Großbritannien ist er der erfolgreichste Film aller Zeiten. An diesem Montagabend feiert der Schauspieler Daniel Craig mit geladenen Gästen am Potsdamer Platz die Deutschlandpremiere des 22. James-Bond-Films.

Bond und Potter Foto: dpa
Bond schlägt Potter: Die Fans sind begeistert. -Foto: dpa

LondonDer 22. Bond-Film hat in der Heimat des Agenten neue Rekorde aufgestellt. "Ein Quantum Trost" spielte am ersten Wochenende in Großbritannien 15,4 Millionen Pfund ein, wie das Magazin "Blickpunkt:Film" berichtete. Damit hat Daniel Craigs Rückkehr als 007 an den ersten drei Tagen etwa 500.000 Pfund mehr eingebracht als der bisherige Rekordhalter "Harry Potter und der Feuerkelch".

Weltweiter Erfolg

Laut dem Branchenblatt "Variety" entfielen am Startwochenende 70 Prozent des britischen Kinomarktes auf Bond. Der Geheimagent verbesserte in Großbritannien auch die von "Harry Potter und der Feuerkelch" gehaltene Bestmarke für einen Freitag von 4 auf 4,9 Millionen Pfund. Der Vorgänger "Casino Royale" hatte am ersten Tag 2,9 Millionen Pfund und am Startwochenende 11,4 Millionen Pfund umgesetzt.

Weltpremiere war am vergangenen Mittwoch in London, wo die Prinzen William und Harry die Fans zum Kreischen brachten. Craig erschien im schwarzen Smoking und sah elegant wie der Bond im Film aus, abgesehen davon, dass er seinen rechten Arm in einer Schlinge trug. Grund war eine Schulterverletzung.

Daniel Craig in Berlin

Als Kassenschlager erwies sich der Film von Regisseur Marc Forster auch in Frankreich und Schweden. In Frankreich spielte "Ein Quantum Trost" 8,2 Millionen Euro ein. Craigs 007-Debüt war in fünf Tagen auf sieben Millionen Euro gekommen. In Schweden gelang dem actionlastigen Film der viertbeste Start aller Zeiten. Der Umsatz lag um 31 Prozent höher als "Casino Royale".

"Ein Quantum Trost" feiert am Montagabend in Berlin Deutschlandpremiere und läuft am Donnerstag bundesweit an. Im Sony Center wird der rote Teppich für den Agenten seiner Majestät ausgerollt. Am nächsten Wochenende startet der Film in 57 weiteren Länder. In den USA war der Kinostart wegen der Präsidentschaftswahl auf 14. November verschoben worden. (ml/ddp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben