Fernsehtipp : Arte-Themenabend über Arnold Schwarzenegger

"Terminator" Arnold Schwarzenegger wird 60 Jahre alt und der deutsch-französische Kultursender Arte widmet ihm am 22. Juli einen Themenabend.

Arnold Schwarzenegger
Arnold Schwarzenegger. -Foto: AFP

HamburgEr war Bodybuilder, stieg als "Terminator" zum Kino-Weltstar auf und hat sich seit 2003 als Gouverneur von Kalifornien auch politisch profiliert. Arnold Schwarzenegger wird am 30. Juli 60 Jahre alt und der deutsch-französische Kultursender Arte widmet ihm am 22. Juli einen Themenabend. In der Komödie "Twins" (20:40 Uhr) spielt er den Zwillingsbruder des kleinwüchsigen Danny DeVito. In dem Film "Schwarzenegger - "I'll be back" (22:30 Uhr) wird sein Werdegang dokumentiert.

In "Twins" (1988) begegnen sich die Brüder Julius und Vincent erst im Alter von 35 Jahren. Sie wurden direkt nach der Geburt getrennt und wuchsen völlig unterschiedlich auf. Julius wurde ein kluger, belesener und gut aussehender, aber weltfremder Supermann. Vincent hingegen ein kleiner, rundlicher, den Frauen zugetaner Ganove. Die beiden grundverschiedene Männer sind einander trotzdem sympathisch und machen sich gemeinsam auf die turbulente Suche nach ihrer Mutter. Der Film von Regisseur Ivan Reitman bekam 1989 den Publikumspreis "People's Choice Award" als beste Komödie.

Durchbruch als "Conan"

In ihrem Dokumentarfilm erzählt Birgit Kienzle die Geschichte Schwarzeneggers vom Abschied aus Österreich und seiner ersten Karriere als Bodybuilder bis heute. Als "Mr. Universe" geht er in die USA, dort wird er Immobilienmakler. Mit 25 macht er einen College-Abschluss in Betriebswirtschaft. Zunächst belächelt, gelingt ihm mit seiner Rolle in "Conan, der Barbar" der Durchbruch in Hollywood.

Insgesamt dreht Schwarzenegger bis 2003 über 40 Filme und verdient damit Millionen. Seine Ehefrau Maria Shriver, die aus dem Kennedy-Clan stammt, öffnet ihm die Tür zu neuen Welten. Mit seinem Vermögen und seinen Beziehungen hat er ein Imperium aufgebaut, das er bis ins Letzte kontrolliert. 2006 mit haushohem Vorsprung als Gouverneur von Kalifornien bestätigt, hält er Distanz zum Präsidenten George W. Bush und erklärt im Küstenstaat Kalifornien den Klima- und Umweltschutz zum Thema Nummer eins.

Die Stationen von Schwarzeneggers Erfolg werden mit Vor-Ort-Aufnahmen, Archivmaterial, Spielfilmausschnitten und Interviews vermittelt. Zu Wort kommen unter anderem der Schauspieler und Freund Ralf Möller, Regisseur Ivan Reitman und die Schauspielerin Linda Hamilton, Schwarzeneggers Partnerin in der "Terminator"-Trilogie. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben