Festival : Filmfest Locarno mit Nina Hoss und Detlev Buck

Mit der amerikanischen Liebeskomödie "500 Days of Summer" beginnt an diesem Mittwoch das 62. Internationale Filmfestival von Locarno.

 18 Filme konkurrieren bis zum 15. August um den Goldenen Leoparden. Seinen Ruf als Schaufenster des jungen Autorenfilms bestätigt das Festival auch in diesem Jahr. Zu den sieben Debüts, 14 Uraufführungen und vier internationale Premieren im Hauptwettbewerb gehören zwei Koproduktionen mit deutscher Beteiligung. „Akadimia Platonos“ von Filippos Tsitos spielt im multikulturellen Griechenland von heute, „She, a Chinese“ ist der nach „How Is your Fish Today?“ lang erwarteten zweite Film von Xiaolu Guo. Als Mitglied der Jury kommt die Berliner Schauspielerin Nina Hoss nach Locarno. Herz des Festivals sind die Freilichtaufführungen auf der Piazza Grande. Dort werden Detlev Bucks neuer Film „Same Same But Different“ sowie der Dokumentarfilm „Die zwei Pferde des Dschingis Khan“ von Byambasuren Davaa („Die Gesichte vom weinenden Kamel“) gezeigt. seha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben