Film : Gibt es bald einen schwarzen James Bond?

Die Produzentin der James-Bond-Filme kann sich einen schwarzen 007 vorstellen. Ansonsten findet sie: Der heutige Bond muss härter sein als früher. Der Dandy-Typ hat ausgedient.

HamburgBarbara Broccoli, die Produzentin der James-Bond- Filme, kann sich einen schwarzen 007 vorstellen. "Es könnte definitiv einen schwarzen Bond geben - so wie einen schwarzen US-Präsidenten", sagte die Produzentin der erfolgreichsten Agentenreihe der Filmgeschichte im Gespräch mit stern.de, der Online-Ausgabe des Hamburger Magazins "Stern".

Der Dandy-Typ als Bond hat Broccolis Meinung nach abgedankt. Der heutige 007 müsse härter sein. "Bond spiegelt seine Zeit wider. In den 80ern dachte man, alles ist wunderbar und wird für immer so bleiben. Das war die Ich-Generation, die Zeit von Opulenz und Extravaganz. Und heute? Wirtschaftskrise, Umweltzerstörung, Terrorismus. Man darf heute nicht mehr frivol sein. Das wäre unangebracht", sagte die Produzentin dem Online-Magazin.

Seit 1996 ihr Vater Albert "Cubby" Broccoli starb, trägt die 48- jährige Amerikanerin gemeinsam mit ihrem Halbbruder Michael G. Wilson die Verantwortung für die Leinwandversion des Superagenten. (svo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar