Filmtipp : Das letzte Problem der Nordalpen

Die größten Dramen handeln vom Scheitern. "Nordwand" erzählt die Geschichte eines Überlebenskampfes in eisigen Höhen.

Christian Schröder

Vier junge Kraxler brechen im Sommer 1936 auf, um „das letzte Problem der Nordalpen“ zu lösen und die Eiger-Nordwand zu besteigen. Lebend kehrt keiner zurück. Weil das Wetter umschlägt und ein Seil einen halben Meter zu kurz ist. Die Rahmenhandlung, die Regisseur Philipp Stölzl zu der authentischen Tragödie dazuerfand, ist etwas überkonstruiert. Doch die Bilder sind schaurig-schön.

(Casablanca, Cinema am Walther-Schreiber-Platz, Kino im Kulturhaus Spandau)

0 Kommentare

Neuester Kommentar