Filmtipp : Trost im transalpinen Dauerdilemma

Paolo Sorrentinos "Il Divo" über den leisen, bösen, elefantenohrigen Totalstrippenzieher Giulio Andreotti ist nichts Geringeres als eine Geniestreicheleinheit für geschundenen Seelen.

Jan Schulz-Ojala

Wer Italien liebt und angesichts der planmäßig galoppierenden Totalverblödung einer ganzen Nation leidet wie der venezianische Löwe, die römische Wölfin oder auch wie ein stolzer Gebirgshirtenhund an der sardischen Costa Berlusconica, tröste sich damit, dass das Land zuletzt allerlei vorzügliche Filme hervorgebracht hat. Noch schöner, wenn sie so klug wie saukomisch die politischen Ursachen des transalpinen Dauerdilemmas ins Bild setzen wie Paolo Sorrentinos "Il Divo".

(Noch in sieben Kinos)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben