Filmtipp : Zerrüttung einer Ehe

"Zeiten des Aufruhrs" von Sam Mendes kommt als wuchtiges Schicksalsdrama daher. Ein Filmtipp von Kai Müller.

Kai Müller

Zumindest habe er es nicht vermasselt, sollen die Töchter des Schriftstellers Richard Yates gesagt haben, nachdem sie sahen, was Sam Mendes mit dessen Hauptwerk Zeiten des Aufruhrs (Revolutionary Road) angestellt hatte. Das ist stark untertrieben, aber in dem Lob spiegelt sich die Verbitterung von Kindern, deren Vater am Alkohol zugrunde ging und in seinem wichtigsten Buch hellsichtig die Zerrüttung seiner Ehe schildert. Mendes und seine Frau Kate Winslet haben den Stoff nicht psychologisch gedeutet. Als Schicksalsdrama kommt er daher. Wuchtig, ausweglos und grandios.

– In 16 Berliner Kinos

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben