Generation 14plus : Road, Movie

Ein Abenteuer in der weiten Einöde Indiens: Vishnu entdeckt die Liebe und lernt, dass das Leben hart sein kann, aber trotzdem nicht freudlos sein muss.

Zoë Hyzdal[18 Jahre]
Hyzdal
Zoë Hyzdal -Foto: Mike Wolff

In einem baufälligen Truck beginnt Vishnus (Abhay Deol) Abenteuer in der weiten Einöde Indiens. Der junge Mann trägt Jeans, eine schicke Uhr, eine dunkle Sonnenbrille und sieht nicht so aus, als würde er zu diesem bunt behängten Auto gehören, das die Stille der Wüste immer wieder mit Scheppern und Klappern stört. Der Sohn eines Haarölverkäufers hat als Truckfahrer angeheuert, um der eintönigen Arbeit im Familienunternehmen zu entkommen. Die Reise wird sein Leben verändern.

Nach und nach liest er einen kleinen Jungen, einen geschwätzigen alten Mann und eine schöne Zigeunerin auf. Die gemeinsame Suche nach Wasser, die Flucht vor korrupten Polizisten und einem berüchtigten „Wasserlord“ schweißen die vier Reisenden zusammen. Der Realität entfliehen sie für kurze Zeit, wenn sie auf dem Projektor, der im hinteren Teil des Trucks eingebaut ist, Filme abspielen und sich Gegenwart und Traum vermischen.

Regisseur Dev Benegal hat für seine Geschichte eine atemberaubende Kulisse gewählt. Vishnu findet in der relativ kurzen Zeit viel über sich selbst heraus, er entdeckt die Liebe und lernt, dass das Leben hart sein kann, aber trotzdem nicht freudlos sein muss. Außerdem bekommt er einen Sinn dafür, was Kameradschaftlichkeit bedeutet, gerade in einer von Vorurteilen geprägten Welt, in der man ums Überleben kämpfen muss.

Heute, 19.30 (Babylon Mitte), 13.2., 16.30 (Cinemaxx 3), 14.2., 18.30 (Neue Kant Kinos), 16.2., 9 Uhr (Babylon Mitte)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben