"Inglorious Basterds" : Til Schweiger findet Arbeit mit Tarantino "Wahnsinn"

Er ist schon ein Star, aber neben einem noch bekannteren Star wie Brad Pitt ist selbst für ihn etwas besonderes. Till Schweiger genießt die Dreharbeiten zu Quentin Tarantinos Film "Inglorious Basterds".

Schweiger
Til Schweiger spielt in Tarantinos neuem Streifen "Inglorious Basterds" mit. -Foto: dpa

BerlinFür Schauspieler Til Schweiger ist die Arbeit am Hollywoodfilm "Inglorious Basterds" ein ganz besonderes Erlebnis. Mit "Pulp Fiction"-Regisseur Quentin Tarantino zu drehen, sei "schon ein Wahnsinn", sagte der 44-Jährige. Die berühmten Kollegen vor der Kamera sind für Schweiger ebenfalls ein Erlebnis: "Natürlich ist jeder Film aufregend zu drehen, aber neben Brad Pitt zu spielen ist schon etwas Besonderes."

Schweiger verkörpert in dem Weltkriegsdrama nach eigenen Angaben keinen Nazi. "Ich bin bei den Guten", sagte er. Er spielt Hugo Stiglitz, der in der von Aldo Raine (Pitt) geführte Guerilla-Truppe "Basterds" Jagd auf Nazis machen soll. "Inglorious Basterds" entsteht derzeit im Filmstudio Babelsberg.

Neben dem Hollywoodprojekt bereitet Schweiger derzeit die Fortsetzung seines Erfolgsfilms "Keinohrhasen" vor. "Keinohrhasen 2 ist in Planung", so der Schauspieler und Regisseur. Hauptdarstellerin Nora Tschirner solle ebenfalls wieder dabei sein. "Aber ich will noch nicht zu viel verraten, man soll sich doch überraschen lassen." (ut/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar