Kino : Von Schlumpfhausen nach Hollywood

Die Schlümpfe erobern Hollywood: Die kleinen blauen Zipfelmützenträger sollen die Stars eines neuen Hollywood-Films werden, der Zeichentrick mit echten Spielszenen kombiniert.

Die Schlümpfe:
Die Schlümpfe: Gerade noch auf der Bühne, bald schon auf der Leinwand. -Foto: dpa

Mit dem Drehbuch für das Schlumpf-Revival ist das Erfolgsduo David Stem und David Weiss vom Columbia Studio beauftragt worden, das bereits hinter dem Kassenschlager "Shrek" stand. "Die Schlümpfe zählen zu den bekanntesten Marken und beliebtesten Charakteren der Welt", erklärte Columbia-Chef Doug Belgrad. "Wir freuen uns darauf, eine neue Generation von Papa Schlumpf, Schlumpfine und all den anderen Schlümpfen vorzustellen."

Columbia erwarb den Angaben zufolge gemeinsam mit Sony Pictures Animation die Filmrechte an den Schlumpffiguren, die erstmals 1958 in einem belgischen Comic auftauchten. Ihre geistiger Vater war der belgische Zeichner Pierre Culliford, besser bekannt unter dem Künstlernamen Peyo. (ps/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben