Kinocharts : "Ratatouille" erobert auf Anhieb die Spitze

Die Ratte Remy auf ihrem Weg zum Chefkoch in einem Pariser Restaurant hat auf Anhieb die Herzen der deutschen Kinobesucher erobert: Am Start-Wochenende landete der Animationsfilm "Ratatouille" auf der Spitzenposition der deutschen Kinocharts.

Ratatouille
Chaos in der Ordnung. Bei Ratte Remy geht eine Menge zu Bruch. -Foto: Disney/ddp

HamburgRegie der amüsanten, emotionalen, kindgerechten und jetzt auch in Deutschland erfolgreichen US-Produktion führt Brad Bird. In dem Pixar-Trickfilm wird eine Ratte zum Spitzenkoch. Der neuste Streich der erfolgreichen Trickfilmstudios ist amüsant, kreativ und erzählt von Figuren mit Herz und Seele.

Adam Sandler und Kevin James als angeblich schwule Feuerwehrmänner in der US-Komödie "Chuck und Larry" hingegen wurden auf Platz zwei verdrängt. Den dritten Rang nimmt der Neueinsteiger "Stellungswechsel" ein. Die deutsche Komödie - das Regiedebüt der jungen Drehbuchautorin Maggie Perenodie - erzählt die Geschichte von fünf Freunden, die Geld mit einem Begleitservice für Frauen verdienen wollen. Jodie Foster schaffte es mit "Die Fremde in Dir" vom fünften auf den vierten Platz. Die US-Highschool-Komödie "Superbad" über zwei unzertrennliche Freunde landete auf Anhieb immerhin auf Rang fünf.

Die Kino-Besucherzahlen wurden vom 4. bis 7. Oktober in 339 Sälen der Cinemaxx-Kinos mit insgesamt rund 89.000 Plätzen ermittelt. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben