Leserjury : Cinéma Plus

Tagesspiegel-Leserjuror Frédéric Bertrand, 36, nähetr sich dem Kino aus Fernost.

Protokoll: Jan Oberländer
323816_0_8f5ea785.jpg
Foto: Kai-Uwe Heinrich

Der französische Sender Canal Plus wurde 1974 gegründet, im Jahr meiner Geburt. Da liefen oft Indie-Filme: „Night on Earth“ von Jim Jarmusch war stark, der bleibt im Kopf. John Hughes’ „Breakfast Club“ ist auch ein Favorit. Während des Zivildienstes war ich in Berlin – und wollte wiederkommen. Ich habe Fernsehtechnik studiert, seit sechs Jahren bin ich Prüfer beim Europäischen Patentamt, lebe mit meiner Frau und unseren beiden Töchtern in Friedrichshain. Durch das Forum erschließt sich mir das Kino aus Fernost, das ich eigentlich kaum gucke. Taiwan, Südkorea, Japan – wirklich spannend. Mein Lieblingsfilm bis jetzt ist So Sang-Mins „I’m in Trouble“. Ich sehe eine Verbindung zu Eric Rohmers Filmen, in denen der Dialog auch so wichtig ist – und zur Romantik des 18. Jahrhunderts. Am Ende gibt es sogar einen Schwertkampf!  Protokoll: Jan Oberländer

0 Kommentare

Neuester Kommentar