Kino : NEU AUF DVD

Jens Müller

KINDERFILM Nenn mich einfach Axel, Regie: Pia Bovin, mit Adam Gilbert, absolut Medien

Alle coolen Typen sind Muslime. Zumindest in der dänischen Hochhaussiedlung, in der Axel aufwächst, ist das so. Sie fahren dicke Autos und tragen fette Goldketten. Axel will das auch alles haben. Von seinem Entschluss zur Konversion und dem gar nicht so einfachen Weg zum Muslimsein erzählt der Kinderfilm „Nenn mich einfach Axel“ (FSK: ab 6 Jahre).

Der Film hat bei der Berlinale 2003 den Großen Preis des Kinderhilfswerks gewonnen. Mit seiner Galavorführung wird am Sonntag um 11 Uhr im Zoopalast der Start der „Berlinale-Edition“ gefeiert, die Filme aus der Kinder- und Jugendsektion „Generation“ als DVD herausgibt. Die Kollektion startet zunächst mit fünf DVDs (neben „Nenn mich einfach Axel“ gibt es bislang die Filme „Ikingut“, „Hop“, „Der Mistkerl“ sowie eine Kurzfilmrolle). Die Texte des Booklets sind von den „Jungen Journalisten“ der Berlinale geschrieben, Schirmherr des ganzen Projekts ist der Schauspieler – und Vater – Peter Lohmeyer.

Axel fängt seinen Glaubenswechsel damit an, dass er seiner schlafenden Schwester die Goldkette entwendet. Ganz so einfach ist es natürlich nicht, zum Islam gehören etwa auch der Verzicht auf Schweinefleisch und das Reinheitsgebot. Axel erfährt das erst nach und nach. Bemerkenswert ist, dass er dabei nur auf tolerante und wohlmeinende Erwachsene trifft, Christen wie Muslime. Spätestens seit dem Karikaturenstreit ist aber bekannt, dass deren Zusammenleben auch im Staate Dänemark nicht konfliktfrei ist. Das bekommen auch Kinder mit, eine allzu multikultiselige Wirklichkeit sollte man ihnen also auch im Film nicht vorgaukeln. Andererseits vermittelt „Nenn mich einfach Axel“ aber auf humorvolle Art und Weise Verständnis für eine Religionsgemeinschaft, die sonst fast nur noch in einem Atemzug mit dem Wort „Terror“ genannt wird. Und Axel lernt am Ende etwas anderes: „Ein richtig guter Muslim muss doch jedem helfen, der in Not ist, oder?“ Jens Müller

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben