Oscar-Preisträger : Die Deutschen lieben "Titanic"

Gewinner bei den Zuschauern: Die erfolgreichsten Oscar-gekrönten Filme in Deutschland sind das Hochsee-Drama "Titanic" und die Stasi-Geschichte "Das Leben der Anderen". Das geht aus einer Kino-Kampagne hervor, die Besucherzahlen der Oscar-Gewinner in den letzten zehn Jahren verglichen hat.

BerlinDie Oscar-prämierten Filme "Titanic" und "Das Leben der Anderen" liegen in der Gunst der deutschen Kinogänger ganz vorn. Das Drama "Titanic" mit Leonardo di Caprio und Kate Winslet, das 1998 unter elf Oscars auch den Preis für den besten Film bekommen hatte, begeisterte 18 Millionen Deutsche und spielte 117 Millionen Euro ein, wie die Zukunft Kino Marketing GmbH mitteilte. "Das Leben der Anderen", 2007 zum besten fremdsprachigen Film gekürt, zog zwei Millionen Cineasten an und spielte 13 Millionen Euro ein.

Die Kampagne "Kino. Dafür werden Filme gemacht" hatte untersucht, welcher Oscar-gekrönte Film in den Kategorien bester Film und bester nicht-englischsprachiger Film in den vergangenen zehn Jahren die meisten Besucher in die deutschen Kinos gelockt hatte.

Nach "Titanic" schaffte es der dritte Teil der Fantasy Verfilmung "Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs" mit mehr als zehn Millionen Zuschauern und einem Umsatz von 72 Millionen Euro auf Platz zwei. Auf Platz drei kam das Regiedebüt von Sam Mendes, "American Beauty", mit knapp vier Millionen Besuchern und einem Umsatz von 23,5 Millionen Euro.

"Das Leben ist schön" von Roberto Benigni

Die Plätze vier bis zehn gingen an "Gladiator", "Shakespeare in Love", "A Beautiful Mind", "Departed - Unter Feinden", "Chicago", "Million Dollar Baby" und "L.A. Crash".

Bei den besten nicht-englischsprachigen Filmen sicherte sich das Drama "Das Leben ist schön" von Roberto Benigni Rang zwei: Der Film lockte 1,6 Millionen Zuschauer an und bescherte den Kinos neun Millionen Euro Einnahmen. Dahinter landete "Nirgendwo in Afrika" mit 1,5 Millionen Kinofans und ebenfalls neun Millionen Euro.

Die Plätze vier bis zehn gingen in dieser Kategorie an "Tiger & Dragon", "Alles über meine Mutter", "Das Meer in mir", "Invasion der Babaren", "Tsotsi", "Karakter" und "No Man's Land". (mpr/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben