Kultur : KINOTIPP

En Garde

Die unlängst verstorbene Schau- spielerin Maria Kwiatkowsky (Foto) wurde erst im vergangenen Jahr von der Zeitschrift „Theater heute“ zur Schauspielerin des Jahres gewählt. „En Garde“, das Kino- debüt von Ayse Polat, machte 2004 Polat und ihre Entdeckungen Kwiatkowsky und Pinar Erincin über Nacht bekannt. Der Film handelt von der Freundschaft zweier Außenseiterinnen, die sich in einem Heim kennenlernen und miteinander solidarisieren.

20 Uhr, 5 Euro

Zeughauskino, Unter d. Linden 2.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben