Kultur : KINOTIPP

In the Land of Blood and Honey.

Eines kann man Angelina Jolie nicht vorwerfen: dass sie sich in ihrem Kampf gegen Menschenrechtsverletzungen sonnt. Das hat der Weltstar nicht nötig. Jolie nimmt sich mit ihrem Regiedebüt zurück und schlüpft nicht etwa selbst in die weibliche Hauptrolle, sie zeigt den Krieg in all seiner Brutalität und eine Liebesbeziehung in all ihrer Fragilität. In eindringlichen Bildern erzählt sie von einer unmöglichen Liebe während des Balkankriegs und prangert Massenvergewaltigungen an.

Movimento 3, CinemaxX Potsdamer Platz und andere Kinos

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben