Kultur : KINOTIPP

Barbara.

Bei der Berlinale mit dem Silbernen Regie-Bären ausgezeichnet und auch von der internationalen Presse umjubelt, kann nun der Kinozuschauer überprüfen, wie exakt, reduziert und doch sehr emotional Christian Petzold seine Geschichte um die junge Ärztin Barbara (Nina Hoss, Foto re.) erzählt, die 1980 in der DDR einen Ausreiseantrag gestellt hat und deshalb in ein Provinzkrankenhaus versetzt wird. Als Barbaras Kollege glänzt Ronald Zehrfeld (li.).

17.45, 20 + 22.15 Uhr, 7 Euro

Fsk am Oranienplatz, Segitzdamm 2, Kreuzberg und viele andere Kinos

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben