Kultur : KINOTIPP

Frühling, Sommer, Herbst, Winter … und Frühling.

Nicht zuletzt durch diesen Film wurde der koreanische Regisseur Kim Ki-duk 2003 berühmt. Kim selbst spielt die Rolle eines Mönchs, der einsam auf einer Insel inmitten eines malerischen Sees lebt. Egal ob in der glühenden Hitze des Sommers oder im verschneiten Winter – der Mönch führt seine Übungen durch, zerrt wie einst Sisyphus immer wieder eine heilige Statue einen Berg hoch und findet langsam zur Erkenntnis.

18 Uhr, 6 Euro

Brotfabrikkino, Caligariplatz, Weißensee

0 Kommentare

Neuester Kommentar