Kultur : KINOTIPP

Lerchen am Faden (OmU).

Als 1989 der osteuropäische Kommunismus zusammenbrach, öffneten sich schnell die „Giftschränke“ mit den verbotenen Filmen. So kam auch dieser allegorische Streifen zum Vorschein, den Jirí Menzel im Zuge des „Prager Frühlings“ hatte drehen können, eine typische Mischung aus schonungsloser Darstellung politischer und gesellschaftlicher Zustände mit poetischen und surrealen Elementen. 1990 erhielt er den Goldenen Bären der Berlinale.

20 Uhr, 5 Euro

Zeughauskino, Unter den Linden 2 (im DHM), Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben