Kultur : KINOTIPP

Geheimcode Wildgänse.

Der 1930 geborene Erwin C. Dietrich machte Softpornos (und entdeckte dabei Ingrid Steeger) und zählt zu den wichtigsten Figuren des europäischen Exploitationkinos. In den 80ern setzte er eher auf wüste Söldnerfilme, für die er auch internationale Stars verpflichten konnte, wie bei diesem 1984 entstandenen Streifen Lee van Cleef, Ernest Borgnine und Klaus Kinski (Foto). Das Z-inema zeigt die von Dietrich autorisierte, weltweit längste Fassung des Films.

21 Uhr, Eintritt Spende

Z-inema, Bergstr. 2, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben