Kultur : KINOTIPP

Algebra in Love.

In der herrlich exzentrischen Komödie von US-Regisseur Whit Stillman stehen vier junge Studentinnen im Mittelpunkt, die Verfallserscheinungen an ihrer Uni eindämmen wollen. Sie leiten ein Zentrum für Suizidprävention, um die lieben Kommilitonen von depressiven Stimmungen zu heilen. Besonders engagiert ist dabei Violet. Sie hat eine Vorliebe für Studentenverbindungen mit römischen Buchstaben und mag Jungs die nicht besonders gut aussehen und trotzdem nicht klug sind.

20 Uhr, 7 Euro

fsk, Segitzdamm 2, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben