Kultur : KINOTIPP

Stiller Frühling.

Die Berliner Independent-Filmemacher rund um Regisseur Nico Sommer und Hauptdarsteller Tom Lass machen etwas andere Filme. Spontan, frei, mit kleinem Team, oft gibt es nicht mal ein Drehbuch. Unverkrampfte Schauspieler und natürliche Dialoge sind die Folge. „Stiller Frühling“ ist von 2008, Tom Lass (Foto) spielt Sebastian, einen in sich gekehrten 21-Jährigen, der endlich eine Frau finden will. Gedreht ist das im Stil einer Dokumentation.

21 Uhr, 4 Euro

Campingplatzkino im Prince Charles, Prinzenstr. 85 F, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar