Kultur : KINOTIPP

In ihrem Haus.

Anfangs wirkt François Ozons Film wie ein eher konventionelles Sozialdrama: Der Lehrer Germaine (Fabrice Luchini) ist ernüchtert am Desinteresse seiner Schüler. Allein der schweigsame Claude (Ernst Umhauer) zeigt Talent für Literatur. Germaine ermutigt Claude, sein Talent zu entwickeln. Er soll sich mit seinem Mitschüler Rapha anfreunden und darüber schreiben. Zunehmend wird der Film dabei zur Reflektion über die Grenzen von Realität und Fiktion.

21.45 Uhr, 7/6 Euro

Sommerkino Kulturforum,

Matthäikirchplatz 2-6, Tiergarten

0 Kommentare

Neuester Kommentar