Kultur : KINOTIPP

Mutti – Der Film.

Ob als Karin Hoehne oder Edith Schröder: In über 30 Jahren ist Ades Zabel zu einem Star der Berliner Trashkultur geworden. Diesen Monat begeht der Travestiekünstler seinen 50. Geburtstag, wozu ihm das Schwule Museum seit kurzem eine Sonderausstellung widmet. Heute wird mit vielen Stargästen noch ein anderes Jubiläum gefeiert: das zehnjährige von „Mutti – Der Film“. Eine groteske Kriminalkomödie um eine Horrormutti aus Friedrichshain.

21 Uhr, 8,50, erm. 7,50 Euro

International, Karl-Marx-Allee 33, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben