Kultur : KINOTIPP

Double Agent 73 (OF).

Eine Gabe machte Chesty Morgan zur Legende: ihre – natürliche! – Oberweite von über 180 Zentimetern. Zudem hatte sie das Glück, an die geniale Exploitationfilmemacherin Doris Wishman zu geraten. In „Double Agent 73“ spielt Morgan eine Agentin, der eine Kamera in ihre Brüste implantiert wird. Nach den Gründen dafür frage man besser nicht, sondern erfreue sich an der hanebüchenen Story, ihrer kühnen Umsetzung und der Hauptdarstellerin, die jung war und das Geld brauchte.

20 Uhr, 5 Euro

Z-Inema (Z-Bar), Bergstr. 2, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar