KLAMAUK : Alpine Lachbewegung

„Witzichkeit“ ist ihrer Grenzen nicht erst im Zeitalter der TV-Comedy verlustig gegangen. Es gab schon in den 80er Jahren erfolgreiche Versuche, den Schenkelklopfer zur Kunst zu erheben und Humor von der Feinfühligkeit einer Ski-Hütte in einen Pop-Refrain zu verpacken. Vorreiter der alpinen Lachbewegung war damals die Erste Allgemeine Verunsicherung, die nach Jahren verdienten Dornröschenschlafes nun wieder auf die Schenkel klopft. Ist ja eh grad Narrenzeit. Tickets 35-42 Euro.

20 Uhr, Tempodrom, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben