KLASSIK : Andenken eines Engels

Zusammen mit dem Konzerthausorchester unter Michael Gielen geigt Thomas Zehetmair eines der Schlüsselwerke des 20. Jahrhunderts: Alban Bergs Violinkonzert. Dessen Untertitel „Dem Andenken eines Engels“ erinnert an die 18-jährig an Kinderlähmung verstorbene Manon Gropius. Passend dazu erklingen Mozarts „Maurische Trauermusik“ sowie Beethovens Vierte.

20 Uhr, Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben