KLASSIK : Dem Vergessen entreißen

„Entartete“ Künstler wiederentdecken: Tatjana Blome am Klavier. Foto: Jean Severin
„Entartete“ Künstler wiederentdecken: Tatjana Blome am Klavier. Foto: Jean Severin

Programm der vor 20 Jahren gegründeten Kammersymphonie Berlin ist es, selten gespielte, verkannte und verfemte Werke der Musikgeschichte dem Vergessen zu entreißen. Mit ihrem Jubiläumsprogramm rehabilitieren sie nun das Werk Ernst Tochs, der, von den Nazis als entarteter Musiker verfemt, 1933 emigrieren musste. Auf dem Programm steht – neben Bach und Mozart – Tochs „Sinfonietta für Streicher“. Am Klavier: Tatjana Blome.

18 Uhr, Kammermusiksaal, Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tiergarten

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben