KLASSIK : Der berühmteste Dreiklang

Was das Konzertleben verloren hätte, wenn die Berliner Symphoniker nach dem Wegfall ihrer Subvention die musikalische Flinte ins Korn geworfen hätten, kann man jedes Jahr in der Kulturbrauerei erleben. Etwa bei der Langen Nacht des Richard Wagner. Ganz am Ende des Konzerts, nach vielen Ouvertüren und Vorspielen zu Wagner-Opern, kommt natürlich auch der berühmteste Klang der Musikgeschichte: der Tristan-Akkord aus „Tristan und Isolde“.

20 Uhr, Kulturbrauerei, Open Air, Knaackstr. 97, Prenzlauer Berg

0 Kommentare

Neuester Kommentar