KLASSIK : Die Klavierschwestern

Foto: Brigitta Lacombe
Foto: Brigitta Lacombe

Temperament und Gelassenheit zeichnen das

Klavierspiel der Schwestern Katia und Marielle Labèque (Foto) aus. Diese Mischung aus Extase und Kontemplation hat die beiden Damen aus dem Baskenland zu einem der führenden Klavierduos unserer Zeit gemacht. Zusammen mit dem Doyen der französischen Dirigenten Georges Prêtre interpretieren sie heute Francis Poulencs „Konzert für zwei Klaviere“. Dazu dirigiert der Poulenc-Schüler Prêtre noch dessen Ballett-Suite „Les Animaux modèles“ sowie die Zweite Sinfonie von Johannes Brahms.

20 Uhr, Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Straße 1, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben