KLASSIK : Doppelter Messiahs

Mit seinem Festivalensemble Stuttgart und einem hochkarätigen Solistenquartett würdigt Helmuth Rilling (Foto) an zwei Abenden Händel zu dessen 250. Todestag mit dem „Projekt Messiah“. Heute erklingt Händels „Messiah“ und morgen ein neuer Messiah aus der Feder des schwedischen Komponisten Sven-David Sandström, der Händels Vorlage in seine eigene Tonsprache überführte.

20 Uhr, Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tierg.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben