KLASSIK : Gespür für Klangfarben

Das Petersen-Quartett und die famose Sopranistin Christiane Oelze (Foto) interpretieren acht Mendelssohn-Heine-Lieder sowie Sechs Gesänge op.107 von Robert Schumann in der Bearbeitung und Ergänzung Aribert Reimanns. Letztere wirkt fesselnd-befremdlich, aber offenbart Reimanns Gespür für Klangfarben und seine jahrelange Erfahrung als Liedbegleiter.

20 Uhr, Kammermusiksaal der Philharmonie, Herbert- von-Karajan-Str. 1, Tiergarten

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben