Klassik : Klassik-Superstars gastieren in der Berliner Waldbühne

Die Berliner Waldbühne lädt zu einem Open-Air-Konzert der Extra-Klasse ein. Die Klassik-Superstars Anna Netrebko, Rolando Villazon und Placido Domingo treten am Freitagabend auf.

Berlin - Begleitet werden die russische Sopranistin und der mexikanische Tenor, die als neues Traumpaar der Oper gelten, sowie der spanische Tenor Domingo vom Orchester der Deutschen Oper Berlin. Dirigent ist der Italiener Marco Armiliato. Als Ehrengäste des Abends sind unter anderen der spanische König Juan Carlos, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit eingeladen. Erwartet werden 20.000 Zuschauer. Das ZDF überträgt das Galakonzert am selben Abend zeitversetzt um 21.15 Uhr.

Das Musikprogramm des Abends reicht von Klassikern der italienischen und französischen Oper mit Giuseppe Verdi, Giacomo Puccini und Georges Bizet über Operetten-Evergreens wie Franz Lehars "Das Land des Lächelns" und Musical-Songs wie "Tonight" aus Leonard Bernsteins "West Side Story" bis hin zu spanischen Zarzuelas. Das Konzert ist Teil des kulturellen Rahmenprogramms zur Fußball-Weltmeisterschaft.

Auf den Tag genau vor 16 Jahren, am 7. Juli 1990, hatten in den Caracallathermen in Rom kurz vor dem Endspiel der Fußball-WM in Italien die Opernstars Jose Carreras, Luciano Pavarotti und Placido Domingo ihr erstes gemeinsames Konzert gegeben. Mit den "Drei Tenören" erreichte die klassische Musik in der Folge eine zuvor nie gekannte Popularität. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben