Klassik : Künstler aus 15 Ländern bei Händel-Festspielen

Bei den Händel-Festspielen in Halle steht vom 31. Mai an Händels Zeit in Italien im Mittelpunkt. Bis zum 10. Juni werden rund 1500 Künstler aus 15 Ländern das Festival gestalten.

Halle - Erwartet werden rund 50.000 Gäste, teilte die Festspielleitung mit. Halle ist die Geburtsstadt des Komponisten Georg Friedrich Händel (1685-1759). Er verbrachte von 1706 bis 1710 Lehr- und Wanderjahre in Italien.

Der Dirigent Federico Maria Sardelli leitet das Festkonzert und die Opernpremiere "Ariodante". Zudem wird unter der Leitung von Alan Curtis das "Pasticcio Giove in Argo" als Gemeinschaftsproduktion mit den Internationalen Göttinger Händel-Festspielen nach der Vorabpartitur der Hallischen Händel-Ausgabe erstmals aufgeführt.

Ebenso gibt es Konzerte mit den Ensembles Camerata Köln, Musica Fiata, Concerto Palatino, The English Concert und der Lautten Compagney Berlin. Zum Abschluss der Händelfestspiele wird es wieder ein Open-Air-Konzert vor der Kulisse der wildromantischen Galgenbergschlucht in Halle geben. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben