KLASSIK-SOMMER„Italienische Nacht“ in der Kulturbrauerei : Mit Schuss

Frederik Hanssen

Das Programm passt zum Veranstaltungsort: Wo heute die Kulturbrauerei Prenzl’berg-Flaneure und Touristen zu Kino, Kneipe und Konzert lockt, wurde einst Bier hergestellt: Leicht bekömmlich, geringprozentig und mit so viel Schaum wie ein frisch gezapftes Pils präsentiert sich der diesjährige Open Air Klassik-Sommer. Ab dem 22. August wird der Hof wieder zur Bühne, sind vier verschiedene Ensembles an fünf – hoffentlich lauen – Abenden zu erleben. Wer Angst vor Regen hat, sichert sich sicherheitshalber einen überdachten Logen-Platz. Wen Hochkultur-Konsum dagegen immer durstig macht, kann sich gleich zum VIP hochstufen lassen. Für 74 Euro pro Nase gibt’s zur Musik einen Sektempfang, Antipasti und freie Getränke dazu.

Das Festival eröffnen am Mittwoch die Berliner Symphoniker mit einer „Italienischen Nacht“, die allen gefallen dürfte, denen in der Oper immer zu laut und zu lange gesungen wird: Von den Musiktheatermeistern Puccini, Donizetti und Verdi erklingen hier einmal nur Instrumentalstücke. Tags darauf lädt das „PrimArte Orchester“ zu Sternstunden der Kammermusik: Hier darf man eine garantiert Klassik-Radio-taugliche Evergreen- Mischung erwarten. Das Filmorchester Babelsberg begleitet am Freitag Chaplins „Lichter der Großstadt“, das Berliner Kammerorchester folgt am Samstag mit einer Mozart–Gala, bevor zum Finale erneut die Berliner Symphoniker zu erleben sind. Chefdirigent Lior Shambadal führt dann durch ein All-Time-Favorites-Programm mit Werken von Tschaikowski, Glinka, Mussorgski und Borodin. Und als knallige Zugabe winkt jeden Abend ein Feuerwerk . Frederik Hanssen

Kulturbrauerei, ab Mi 22.8., 20 Uhr, ab 23 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben