Klassik : Unbekanntes Schumann-Werk entdeckt

Eine unbekannte Notenhandschrift des Komponisten Robert Schumann ist in Überlingen am Bodensee aufgetaucht. Im Herbst soll das Werk in einem Konzert erstmals öffentlich gespielt werden.

Überlingen Bei dem Fund handelt es sich um ein Notenblatt, das eine Widmung der Frau des Komponisten, Clara Schumann, trägt. Die Leiterin der Überlinger Leopold-Sophien- Bibliothek, Roswitha Lambertz, hatte das Notenblatt 2006 in einem Nachlass entdeckt. Spezialisten haben nach Angaben der Stadt nun einwandfrei festgestellt, dass die Komposition aus der Feder Schumanns (1810-1856) stammt. Sie hätten auch herausgefunden, dass es sich um ein bislang unbekanntes Werk handele. Im September soll das Werk erstmals in Überlingen im Rahmen eines Konzertes erklingen. (küs/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben