Kultur : KLASSIK

Kammerakademie Potsdam.

Über Michael Barenboims (Foto) Interpretation der Mozart-Violinkonzerte KV 218 und 219 schrieb ein Kritiker: „Leuchtend warm und sinnlich wirkte sein Geigenton, dabei nie zu romantisch.“ Mit diesen Werken und der Kammerakademie Potsdam präsentiert sich der geigende Sohn von Daniel Barenboim zum ersten Mal in Berlin.

20 Uhr, 15-50 Euro

Kammermusiksaal, Herbert-von-Karajan-Str. 1, Tiergarten

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben